Presseinformationen und Veranstaltungen

Presseinformationen und Veranstaltungen im Jahr 2022

Hypermodels help understand gravitational waves
A new approach to analyze binary neutron star mergers provides a proving ground for model development and a means to identify systematics in future gravitational-wave observations. mehr
Neue Erkenntnisse durch Kombination von Schwerionen-Experimenten, Astronomie und Theorie
Das Verhalten von Neutronenstern-Materie mit mikroskopischen und makroskopischen Kollisionen untersuchen mehr
Vortrag bei der Leopoldina: Gravitational Waves as Probes of Astrophysics, Gravity and Fundamental Physics
Alessandra Buonanno spricht über die Beobachtung von Gravitationswellen, die zur Vorhersage notwendigen Modelle sowie die Bedeutung der gewonnenen Erkenntnisse.

8. Juni 2022, 18:30
Leopoldina, Halle (Saale) mehr
Observation of a runaway black hole
The final black hole left behind after a binary black hole merger can attain recoil velocities up to 5000 km/s, large enough to be ejected from any galaxy. The authors find the first evidence for a large recoil velocity from a gravitational-wave signal, with a velocity of ~1500 km/s (90% uncertainty of ~900 km/s). mehr
Spin-orbit resonances: first hints from LIGO-Virgo
Spin measurements from binary black hole mergers observed by gravitational-wave detectors carry valuable clues about how these binaries form in nature. Theorists have predicted that binaries could be attracted towards special configurations called spin-orbit resonances, where the spin and orbital angular momenta become locked into a resonant plane. The authors find first potential signs of these resonances in gravitational-wave data. mehr

Presseinformationen und Veranstaltungen im Jahr 2021

Maschinelles Lernen entschlüsselt Beben im Universum
Neuronales Netz analysiert Gravitationswellen in Echtzeit mehr
LIGO, Virgo und KAGRA erhöhen ihren Punktestand auf 90
Der neue Gravitationswellenkatalog enthält 35 neue Signale mehr
Auf dem Weg zum Nachweis des Gravitationswellen-Hintergrunds im Nanohertz-Bereich
Das European Pulsar Timing Array (EPTA) hat die detaillierte Analyse eines möglichen Signals von dem seit langem gesuchten Gravitationswellen-Hintergrund veröffentlicht. Dieser Hintergrund ist auf Doppelsysteme einander umkreisender extrem massereicher Schwarzer Löcher zurückzuführen. mehr
#knowember: “The intricate dance of wobbling binary black holes” (Vortrag auf Englisch)
3. November 2021, 19:00 CET: Online-Vortrag von Vijay Varma über Schwarze Löcher und deren Kollisionen mehr
Balzan Preis 2021 für Alessandra Buonanno
Professorin Buonanno wird im Bereich „Gravitation: physikalische und astrophysikalische Aspekte“ ausgezeichnet mehr
Alessandra Buonanno erhält die Dirac-Medaille
Professorin Buonanno wird für ihre wegweisende Forschung zur genauen und schnellen Berechnung von Wellenformen, die für die Entdeckung von Gravitationswellen entscheidend sind, geehrt mehr
Einstein-Teleskop ET in die Planung für Europäische Forschungsinfrastrukturen aufgenommen
basierend auf einer Pressemitteilung von INFN/Nikhef mehr
Gravitationswellen von zwei Schwarzen Löchern, die Neutronensterne am Stück verschlucken
Erster sicherer Nachweis dieser seltenen Ereignisse mehr
Professorin Alessandra Buonanno zum Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften gewählt
Buonanno wird für ihre wissenschaftlichen Leistungen in der Gravitationswellenphysik geehrt mehr
Charles W. Misner-Preis für Mohammed Khalil
Khalil ist der erste Empfänger dieses neuen Studentenpreises der Physikfakultät der University of Maryland mehr
Alessandra Buonanno zum Mitglied der US National Academy of Sciences gewählt
Die Mitgliedschaft ist ein weithin anerkanntes Zeichen für Exzellenz in der Forschung und gilt als eine der höchsten Auszeichnungen, die Wissenschaftler:innen erhalten können mehr
Professorin Alessandra Buonanno zum Mitglied der Leopoldina gewählt
Die Wahl ist eine besondere Auszeichnung und gilt als eine der höchsten wissenschaftlichen Ehrungen im deutschsprachigen Raum mehr
Tim Dietrich zum Max Planck Fellow berufen
Zusammenarbeit zwischen dem Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik und der Universität Potsdam wird gestärkt mehr
Heinz Maier-Leibnitz-Preis für Tim Dietrich
Der Juniorprofessor an der Universität Potsdam und assoziierter Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik erhält den mit 20.000 Euro dotierten Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft in Anerkennung seiner außergewöhnlichen wissenschaftlichen Leistungen. mehr
Alessandra Buonanno erhält Galileo-Galilei-Medaille
INFN und Galileo-Galilei-Institut zeichnen Direktorin am Albert-Einstein-Institut in Potsdam aus mehr
Physical Review D wählt zwei Publikationen von Alessandra Buonanno für die „50th anniversary milestones“ aus
Zwei Veröffentlichungen zum effektiven Ein-Körper-Ansatz zählen zu den bahnbrechenden Arbeiten mehr

Presseinformationen und Veranstaltungen im Jahr 2020

MaxPlanck Lecture auf YouTube: Exploring the Universe with Gravitational Waves
Alessandra Buonanno hält im Rahmen der Berlin Science Week eine MaxPlanck Lecture über Gravitationswellen-Astronomie.

Ort: Harnack-Haus, Berlin und online
Datum: 10.11.2020
Zeit: 19:00 Uhr mehr
Dutzende neue Gravitationswellen-Ereignisse in sechs Monaten
Neuer LIGO/Virgo-Katalog enthält 50 Gravitationswellensignale, davon mehrere aus ungewöhnlichen Quellen mehr
Öffentlicher Vortrag: "Wenn Raum und Zeit erzittern – Schwarze Löcher auf Kollisionskurs"
Jan Steinhoff hält einen öffentlichen Vortrag über Schwarze Löcher.

Ort: Planetarium am Insulaner, Berlin
Datum: 9.9.2020
Zeit: 20:00 Uhr mehr
LIGO und Virgo fangen ihren bislang dicksten Fisch
Gravitationswellendetektoren beobachten bisher massereichstes und am weitesten entferntes Ereignis mehr
Zusammenarbeit zwischen Gravitationswellen-Astronomie und Teilchenphysik wird etabliert
Die Abteilungen von Professor Alessandra Buonanno (Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut, AEI)) und Professor Zvi Bern (Mani L. Bhaumik Institute for Theoretical Physics(University of California in Los Angeles, UCLA)) werden bei der Entwicklung von Wellenformmodellen für zukünftige Gravitationswellendetektoren zusammenarbeiten. mehr
Workshop: Rethinking the Relativistic Two-Body Problem. A Universe of Gravitational Waves
Dieser virtuelle Workshop bringt Wissenschaftler*innen aus komplementären Forschungsbereichen mit dem Ziel zusammen, die Ansätze zum Zwei-Körper-Problem in der Allgemeinen Relativitätstheorie neu zu bewerten. Teilnahme auf Einladung!

Datum: 24. - 28.8.2020 mehr
Ein schwarzes Loch und sein rätselhafter Begleiter
LIGO und Virgo finden ein weiteres überraschendes Doppelsystem mehr
Bilder aus der Wissenschaft
Einladung zu einer Onlineausstellung mit Klavierbegleitung. Aufgrund der Corona-Pandemie sind Veranstaltungen sowohl im kulturellen als auch im wissenschaftlichen Bereich abgesagt. Die Online-Ausstellung möchte ein Crossover zwischen Wissenschaft und Kultur anbieten. mehr
Ein Signal wie keines je zuvor
LIGO- und Virgo-Detektoren weisen erstmals die Verschmelzung schwarzer Löcher mit sehr unterschiedlichen Massen nach mehr
Premiere: Schwarze Löcher
Premiere der Planetariumsshow "Schwarze Löcher" mit einem Keynotevortrag von Jan Steinhoff.

Ort: Zeiss-Großplanetarium Berlin
Datum: 20.2.2020
Zeit: 20:00 Uhr

mehr
Neues aus dem Gravitationswellen-Universum
LIGO und Virgo beobachten das Verschmelzen weit entfernter Neutronensterne mit überraschend hoher Gesamtmasse mehr

Presseinformationen und Veranstaltungen im Jahr 2019

LIGO und Virgo setzen ihren Beobachtungslauf fort
Am 1. November um 15:00 Uhr UTC nahmen die Gravitationswellendetektoren LIGO und Virgo ihre Suche nach Gravitationswellen wieder auf. Alle drei Standorte hatten den Betrieb während des gesamten Monats Oktober eingestellt, um Wartungsarbeiten und Upgrades durchzuführen. mehr
Ehemaliger Postdoc des AEI erhält den Heinz-Billing-Preis  zur Förderung des wissenschaftlichen Rechnens
Dr. Tim Dietrich, derzeit Marie Sklodowska-Curie Fellow am Nikhef in Amsterdam, erhält den Heinz-Billing-Preis für seine numerisch-relativistischen Simulationen von Verschmelzungen binärer Neutronensterne. mehr
Vorhersage von Gravitationswellen
Jan Steinhoff wird eine Arbeitsgruppe leiten, die die Erforschung analytischer Näherungslösungen für das Zweikörperproblem in der allgemeinen Relativitätstheorie vorantreibt und dabei auch die Vorteile neuester Methoden der Hochenergieteilchenphysik nutzt. mehr
Exoplaneten mit Gravitationswellen entdecken
Forscher des AEI in Potsdam und des CEA in Saclay, Paris, machen einen Vorschlag, wie das geplante weltraumgestützte Gravitationswellen-Observatorium LISA Exoplaneten aufspüren kann. Und zwar solche, die in unserer Milchstraße und in den nahegelegenen Magellanschen Wolken Doppelsternsysteme Weißer Zwerge umkreisen. mehr
Gravitationswellen-Astronomie im Weltraum
Expert*innen für die Suche nach Gravitationswellen treffen sich vom 13. bis 15. Mai in Potsdam mehr
LIGO und Virgo beobachten weitere Neutronenstern-Verschmelzungen
Die Gravitationswellen-Kandidaten wurden wahrscheinlich durch Kollisionen eines Neutronensterns mit einem schwarzen Loch und eines Doppelneutronensterns erzeugt mehr
Zur rechten Zeit für neue Entdeckungen: Dr. Jonathan Gair wird Gruppenleiter am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik
Der renommierte Datenanalyse-Experte der Universität Edinburgh kommt nach Potsdam. mehr
Gravitationswellendetektoren beginnen dritten Beobachtungslauf
AEI-Wissenschaftler*innen erwarten viele weitere Gravitationswellen-Ereignisse während der einjährigen Messkampagne mehr
Neuer Großrechner am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) in Potsdam
Mehr Rechenleistung, um Gravitationswellenereignisse in den Daten der kommenden Beobachtungsläufe zu finden und zu interpretieren. mehr
Gravitationswellen-Expertin Alessandra Buonanno zum Mitglied des ESA Senior Committee ernannt
Der strategische Ausschuss wird Empfehlungen zu den wissenschaftlichen Themen des nächsten ESA-Wissenschaftsprogramms Voyage 2050 abgeben. mehr

Presseinformationen und Veranstaltungen im Jahr 2018

Vier neue Gravitationswellen-Nachweise von LIGO und Virgo bekannt gegeben
Die Observatorien veröffentlichen auch ihren ersten Gravitationswellen-Katalog mehr
GW170817 revisited

GW170817 revisited

15. Oktober 2018
Updated Analysis of GW170817 by the LIGO and Virgo Collaboration places tight constraints on the neutron star equation of state. mehr
Die Zukunft der Gravitationswellen-Astronomie
Expert*innen diskutieren die wissenschaftlichen Grundlagen für die nächste Generation von Gravitationswellen-Observatorien auf der Erde mehr
Was wird LISA hören?

Was wird LISA hören?

22. Juni 2018
Experten diskutieren die astronomischen Ereignisse, die mit dem geplanten weltraumgestützten Gravitationswellendetektor „Laser Interferometer Space Antenna“ (LISA) beobachtet werden sollen mehr
Workshop: Reduced Order Modeling (ROM) for Gravitational-Waves
18-22. Juni 2018 Der Workshop konzentriert sich auf die Einführung von Nicht-Experten in etablierte ROM/ROQ-Techniken und den Aufbau neuer Modelle (mit Blick auf die bevorstehenden Beobachtungsläufe von LIGO/Virgo). mehr
Leibniz-Preis an Alessandra Buonanno verliehen
Der Preis würdigt Prof. Buonannos zentrale Rolle bei der ersten direkten Messung von Gravitationswellen mehr
Artikel im Jahrbuch der Max-Planck-Gesellschaft
Tim Dietrich: Erstmals Gravitationswellen kollidierender Neutronensterne gemessen mehr

Presseinformationen und Veranstaltungen im Jahr 2017

Leibniz-Preis für Alessandra Buonanno
Die Direktorin am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Potsdam erhält den wichtigsten, mit 2,5 Millionen Euro dotierten Wissenschaftspreis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mehr
LIGO-Instrumente weisen zum fünften Mal Verschmelzung zweier schwarzer Löcher nach
Neue Entdeckung ist das bisher leichteste beobachtete System mehr
Sonderkolloquium zur Verleihung einer Honorarprofessur an Prof. Dr. Alessandra Buonanno
19. Dezember 2017, 15:00 c.t. Alessandra Buonanno spricht zum Thema "Gravitational-wave emission and their multi-messenger signatures". Ort: Lise-Meitner-Haus, Christian-Gerthsen-Hörsaal, Newtonstraße 15, 12489 Berlin mehr
Verschicken Sie eine Gravitationswelle!
Numerisch-relativistische Simulation, durchgeführt am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, ziert neue Briefmarke der Deutschen Post mehr
Öffentlicher Vortrag: Neueste Resultate der Gravitationswellen-Observatorien
3.11.2017, 19:00 Uhr Prof. Harald Pfeiffer hält einen öffentlichen Vortrag an der Bruno-H.-Bürgel-Sternwarte in Berlin. mehr
Doppelneutronensterne als Härtetest für Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie
Alternativen zur Allgemeinen Relativitätstheorie mit einer Kombination aus Gravitationswellenbeobachtungen und Pulsar-Timing untersuchen mehr
Erste Beobachtung der Gravitationswellen von verschmelzenden Neutronensternen
Entdeckung ist das erste kosmische Ereignis, das sowohl anhand von Gravitationswellen als auch von Licht beobachtet wird mehr
Announcement of new Developments in Gravitational-Wave Astronomy
16. Oktober 2017, 16:00 Uhr Am 16. Oktober wird das AEI in Potsdam eine Pressekonferenz über die jüngsten Entwicklungen in der Gravitationswellenforschung live aus dem National Press Club in Washington DC übertragen. mehr
Nobel-Preis für Physik geht an Gravitationswellenforscher
Glückwünsche vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Hannover und Potsdam und der Leibniz Universität Hannover mehr
Bekanntgabe des Nobelpreises für Physik 2017
3. Oktober 2017, 11:30 Uhr am AEI in Potsdam
Am 3. Oktober gibt die Nobelstiftung die Preisträger*innen des Nobelpreises für Physik 2017 bekannt. Das Ereignis wird live aus Stockholm übertragen. Das Albert-Einstein-Institut in Potsdam lädt alle Interessierten herzlich ein, gemeinsam mit Wissenschaftler*innen des Instituts den Livestream aus Stockholm zu verfolgen. mehr
Drei Ohren hören besser als zwei
Erneut schwarze Löcher beobachtet: Diesmal haben drei Detektoren die Gravitationswelle aufgefangen mehr
Allgemeinverständlicher Vortrag "Sounds of Silence: Listening to the Universe with Gravitational Waves"
27.9.2017, 15:00 Uhr Prof. Alessandra Buonanno hält einen allgemeinverständlichen Vortrag an der Universidad Autonoma de Madrid. mehr
Braingain: Professor Harald Pfeiffer wird Gruppenleiter am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik
Der weltweit anerkannte Experte für numerische Simulationen schwarzer Löcher kommt aus Kanada zurück nach Deutschland. mehr
Dr. Tim Dietrich wird erneut für seine Doktorarbeit ausgezeichnet
Der Postdoktorand am AEI erhält Promotionspreis der Friedrich-Schiller-Universität (FSU) in Jena mehr
LIGO beobachtet ein drittes Gravitationswellen-Signal
Ergebnisse bestätigen bislang unbekannte Population schwarzer Löcher mehr
Öffentlicher Vortrag "On Gravitational Waves"
23. Mai 2017, 19:00 Uhr Prof. Alessandra Buonanno hält einen öffentlichen Vortrag "On Gravitational Waves" im Einstein Forum in Potsdam. mehr
From the Earth to the edge of the Universe
17. Mai 2017 "The new era of gravitational-wave physics and astrophysics": Prof. Alessandra Buonanno hält einen Vortrag auf dem Symposium der Finish Society of Sciences and Letters. mehr
Verschmelzende Neutronensterne berechnen
Deutsche Physikalische Gesellschaft verleiht Dissertationspreis an Tim Dietrich mehr
Neuer Hochleistungs-Großrechner am Albert-Einstein-Institut in Potsdam
„Minerva“ wird Gravitationswellen schneller als der bisherige Supercomputer des Instituts berechnen mehr

Presseinformationen und Veranstaltungen im Jahr 2016

Auszeichnung für die Messung von Gravitationswellen: LIGO Scientific Collaboration unter den „2016 Top 100 Global Thinkers“
AEI-Wissenschaftlerin Maria Alessandra Papa nimmt die Auszeichnung gemeinsam mit drei LSC-Kollegen im Namen der LIGO Scientific Collaboration am 12. Dezember 2016 im Rahmen einer Feierstunde in Washington DC entgegen mehr
Annual Women in Physics Public Lecture
Öffentlicher Vortrag am 8. Dezember 2016 Prof. Buonanno spricht an der University of Pennsylvania über "Sounds of Silent: Listening to the Universe with Gravitational Waves" mehr