Bilder und Filme: Gravitationswellen

Bilder und Filme: Gravitationswellen

Numerisch-relativistische Simulationen, Filme, Interviews

Film: The Hunters

Englischsprachige Dokumentation über die Beiträge des AEI zum ersten direkten Nachweis von Gravitationswellen durch Advanced LIGO. mehr

Numerische Simulationen

eine massereiche Verschmelzung Schwarzer Löcher mit nahezu gleichen Massen mehr
Numerische Simulation einer Verschmelzung zweier Schwarzer Löcher mit asymmetrischen Massen und Obertönen. mehr
Numerische Simulation der Verschmelzung zweier Schwarzer Löcher mit sehr unterschiedlichen Massen und präzidierender Bahnebene. mehr
Numerisch-relativistische Simulation der Verschmelzung zweier Neutronensterne, die zu dem am 25. April 2019 gemessenen Gravitationswellenereignis (GW190425) führte. mehr
Diese Entdeckung ist das erste kosmische Ereignis, das sowohl anhand von Gravitationswellen als auch von Licht beobachtet wurde. mehr
Wenn binäre Neutronensterne einander umkreisen und schließlich verschmelzen entstehen Gravitationswellen. mehr
Diese numerischen Simulationen zeigen die Verschmelzung zweier Neutronensterne. mehr
Die Abbildungen und der Film zeigen die Verschmelzung von zwei einander umkreisenden Schwarzen Löchern, wie sie am 14. August 2017 von den Advanced LIGO- und Advanced Virgo-Observatorien gemessen wurde. mehr
Dieser Film und die Bilder zeigen die numerische Simulation der Verschmelzung zweier Schwarzer Löcher, deren Massen und Spins mit dem beobachteten Gravitationswellenereignis GW170104 übereinstimmen. mehr
Dieser Film und die Bilder zeigen eine numerische Simulation des Gravitationswellen-Ereignisses GW151226, das durch die Verschmelzung zweier schwarzer Löcher erzeugt wurde. mehr
Numerisch-relativistische Simulation der Verschmelzung zweier Schwarzer Löcher, wie sie die „Advanced LIGO“-Detektoren am 14. September 2015 beobachtet haben. mehr
Binäre Schwarze Löcher
Numerische Simulationen von zwei einander umkreisenden Schwarzen Löchern, die zu einem neuen Schwarzen Loch verschmelzen. mehr
In diesem Modell bewegen sich ein kleineres und ein großes Schwarzes Loch linear aufeinander zu und prallen frontal aufeinander. Das kleinere Schwarze Loch bewegt sich schneller, hat einen hohen Impuls nach unten und sendet starke Gravitationswellen nach unten aus. mehr
Binäre Neutronensterne: Umkreisen und Verschmelzung
Einander umkreisende Neutronensterne verschmelzen und bilden ein Schwarzes Loch. mehr
Frontalkollision zweier Neutronensterne zu einem Schwarzen Loch oder einem Neutronenstern. mehr
Computersimulationen, die die Entstehung eines Neutronensterns durch Zusammensturz eines Sternenkerns sowie den Zusammensturz eines Neutronensterns zu einem rotierenden Schwarzen Loch zeigen. mehr
Computersimulationen eines instabilen runden Neutronensterns und eines schnell rotierenden Neutronensterns, der durch eine dynamische Instabilität stabförmig verformt ist. mehr

Daten-Analyse

Filme über Datenanalyse am Institut. mehr

LISA und LISA Pathfinder

LISA (Laser Interferometer Space Antenna) ist ein Gravitationswellen-Weltraumdetektor mit Millionen Kilometer langen Armen. LISA wird Gravitationswellen niedriger Frequenz messen, die für erdbasierte Detektoren unerreichbar sind. mehr
LISA Pathfinder was a test mission of the European Space Agency ESA for the LISA mission. LISA Pathfinder demonstrated central LISA technologies with which the first gravitational wave observatory in space will observe low-frequency gravitational waves. mehr

Grace Follow-On

LISA-Technologie wird bereits jetzt zur Erdbeobachtung eingesetzt und wird zukünftige geodätische Satelliten-Missionen verbessern. GRACE FO wird Indikatoren des Klimawandels durch Veränderungen im Erdschwerefeld genau vermessen. mehr

GEO600

Rainer Weiss spricht darüber wie die lange Zusammenarbeit mit den Gravitationswellenwissenschaftler*innen der Max-Planck-Gesellschaft dieses Forschungsfeld von Anfang an prägte und wie ihre Ergebnisse ihm halfen, LIGO zu gründen. mehr
GEO600 ist ein erdgebundener interferometrischer Gravitationswellen-Detektor in der Nähe von Hannover. GEO600 ist Teil eines weltweiten Netzwerks von Gravitationswellen-Detektoren.
mehr

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht