Beobachtungsbasierte Relativität und Kosmologie

Beobachtungsbasierte Relativität und Kosmologie

Diese Abteilung konzentriert sich auf direkten beobachtbaren Konsequenzen der Allgemeinen Relativitätstheorie, einschließlich der Suche und Analyse von Gravitationswellendaten (GW), und den Betrieb des Einstein@Home-Projekts, das nach schwachen Radio-, Gammastrahlen- und GW-Signalen von rotierenden Neutronensternen sucht.

Der wichtigste Forschungsbereich unserer Abteilung ist die Entwicklung und Implementierung von Datenanalyse-Algorithmen zur Suche nach den verschiedenen erwarteten Arten von Gravitationswellen. Dazu gehören kurzfristige Ausbrüche, stochastische, kontinuierliche Wellen, und Verschmelzungssignale in Daten von Gravitationswellendetektoren auf der Erde.

Die Suche nach schwachen Gravitationswellensignalen ist sehr rechenintensiv. In einigen Fällen machen begrenzte Rechenressourcen die Suche wesentlich unempfindlicher, als es mit den gleichen Daten, aber mit unendlicher Rechenleistung möglich wäre. Aus diesem Grund ist eine der zentralen Aktivitäten der Gruppe die Erhaltung und Vergrößerung der uns zur Verfügung stehenden Rechenressourcen. Die Gruppe betreibt den Großrechner ATLAS, die weltweit größte und leistungsfähigste Ressource für die Suche nach Gravitationswellen und die Datenanalyse. Gruppenmitglieder spielen führende Rollen im Einstein@Home-Projekt, das von der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellte Rechenleistung zur Suche nach Gravitationswellen und der elektromagnetischen Strahlung von Neutronensternen nutzt.

Forschungsthemen

Der High-Troughput-Computing-Cluster Atlas ist der weltweit größte und leistungsfähigste Großrechner für die Suche nach Gravitationswellen und die dafür notwendige Datenanalyse. Atlas bietet eine einzigartige Umgebung für Wissenschaftler*innen, um Rechenprobleme zu lösen, die für einen einzelnen oder wenige Computer zu groß sind. [mehr]
Einstein@Home ist eines der weltgrößten verteilten Rechenprojekte mit rund 480.000 freiwilligen Teilnehmer*innen. Deren Computer erreichen zusammen eine Gesamtrechenleistung von durchschnittlich rund 9,3 PetaFlop/s. In der Top-500-Liste (vom Juni 2020) hätte Einstein@Home einen Platz unter den 25 schnellsten Rechnern der Welt. [mehr]
Die Forschungsarbeit der „compact binary coalescence (CBC)“-Gruppe befasst sich mit Gravitationswellen, die von Binärsystemen aus kompakten Objekten (schwarze Löcher und/oder Neutronensterne) ausgesandt werden, die einander eng umrunden. [mehr]
Die Suche nach Ausbrüchen von Gravitationswellen (GW) ist die generelle Suche nach aller Art von vorübergehenden GW-Ereignissen, d.h. nach Ereignissen mit bis zu einigen Sekunden Dauer. Da sie nicht auf einer genauen Kenntnis der Signalwellenformen beruht, ist die Suche nach solchen Ausbrüchen komplementär zur Suche mit speziellen Filtern und erlaubt den Blick auf eine große Anzahl möglicher GW-Quellen. [mehr]
Die Hauptforschungsthemen dieser Gruppe sind die rechenintensive Suche nach und die Untersuchung von Pulsaren – schnell rotierenden Neutronensternen – durch Gammastrahlung in bisher unzugänglichen Parameterräumen unter Verwendung effizienter Datenanalyse und leistungsfähiger Rechenressourcen. [mehr]
aus der Abteilung „Beobachtungsbasierte Relativität und Kosmologie“ mehr
Publications
der Abteilung Beobachtungsbasierte Relativität und Kosmologie mehr

Mitglieder der Abteilung

Name
Phone
Fax
Room
Dr. Jahed Abedi
Postdoktorand
  • +49 511 762-17016
035
Prof. Bruce Allen
Direktor
  • +49 511 762-17148
  • +49 511 762-17182
165
Dr. Carsten Aulbert
Cluster-Administrator
  • +49 511 762-17185
041
Oliver Behnke
Wissenschaftlicher Programmierer
  • +49 511 762-17165
037
Dr. Soham Bhattacharyya
Postdoktorand
  • +49 511 762-3437
0.35
Stephanie Brown
Doktorandin
  • +49 511 762-17063
033
Dr. Collin Capano
Postdoktorand
  • 0511-762-17097
043
Rahul Dhurkunde
Doktorand
  • +49 511 762-17103
033
Dr. Henning Fehrmann
Cluster-Administrator
  • +49 511 762-17135
041
Dr. Sebastian M. Gaebel
Postdoktorand
  • +49 511 762-17138
044
Dr. Francisco Jimenez Forteza
Postdoktorand
  • +49 511 762-17173
144
Dr. Shilpa Kastha
Postdoktorandin
  • +49 511 762-17186
034
Dr. Badri Krishnan
Forschungsgruppenleiter
  • +49 511 762-17134
138
Dr. Sumit Kumar
Postdoktorand
  • +49 511 762-19465
144
Bernd Machenschalk
Wissenschaftlicher Programmierer
  • +49 511 762-19463
037
Dr. Pierre Mourier
Postdoktorand/-in
  • +49 511 762-17188
034
Lars Nieder
Doktorand
  • +49 511 762-17491
145
Dr. Alexander Nitz
Wissenschaftlicher Datenanalyst
  • +49 511 762-17097
0.43
Daniel Pook-Kolb
Doktorand
  • 0511-762-17022
141
Alexander Post
Cluster-Administrator
  • +49 511 762-17069
041
Sven Renas
Wissenschaftliche Hilfskraft
  • +49 511 762-17069
041
Gabriele Richardson
Direktionsassistentin
  • 0511-762-17145
134
Marlin Schäfer
Doktorand
  • +49 511 762-17103
033
Dr. Andrey Shoom
Postdoktorand
  • +49 511 762-17004
143
Stamatis Vretinaris
Doktorand
  • +49 511 762-17024
145
Dr. Yifan Wang
Postdoktorand
  • +49 511 762-17036
044
Julian Westerweck
Doktorand
  • +49 511 762-17090
141

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht