Prototyp des Kontrollsystems für ALPS II

Das AEI hat einen miniaturisierten 1-Meter-Prototyp von ALPS II aufgebaut und betreibt diesen, um einige fundamentale Konzepte des Experimentes zu untersuchen.

Der miniaturisierte Prototyp für das ALPS II-Kontrollsystem im AEI-Labor.

Zu den untersuchten Fragen gehören unter anderem die Stabiliät einiger optomechanischer Komponenten sowie das gesamte Stabilisierungskonzept des Systems.

Die optomechanischen Komponenten wurden am AEI entwickelt und ihre geforderte Stabilität gezeigt. Für das ALPS II-Experiment ist es zudem essentiell, dass die Länge des Erzeugungsresonators und des Wiedergewinnungsresonators aufeinander abgestimmt sind. Hierfür ist ein geeignetes Kontrolsystem erforderlich, das mit dem Prototypen getestet wurde.

Schematische Darstellung des Prototyps des Kontrollsystems.

Für diese experimentelle Demonstration wurde zunächst mittels eines geeigneten Regelkreises die Frequenz eines Hochleistungslasers auf die Länge des Erzeugungsresonators stabilisiert. In einem weiteren Schritt wurde die Frequenz eines zusätzlichen Referenzlasers, mittels Frequenzverdopplung und eines geeigneten Regelkreises auf die Länge des Wiedergewinnungsresonators stabilisiert. Im letzten Schritt wurde die Länge des Erzeugungsresonators auf die Länge des Wiedergewinnungsresonators mittels einer Phasenstabilisierung abgestimmt.

Zur Redakteursansicht