Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Journalist*innen, die in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten um regelmäßig unsere Forschungsmeldungen zu erhalten, schreiben bitte an: .

Für alle weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Instituts in Potsdam () oder Hannover ().

Recent News

Mehr Licht für die Zukunft der Gravitationswellen-Astronomie

17. März 2021

Zukünftige Gravitationswellen-Detektoren auf der Erde werden Laserlicht mit noch höherer Leistung als in den derzeitigen Instrumenten verwenden. Forschende des Max-Planck-Instituts für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut, AEI), des Laser ...

Tim Dietrich zum Max Planck Fellow berufen

17. März 2021

Professor Tim Dietrich, Juniorprofessor an der Universität Potsdam, wird als Max Planck Fellow eine neue Arbeitsgruppe am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik leiten. Die Max-Planck-Gesellschaft und das Max-Planck-Institut für ...

Zukunftstag 2021 am AEI Hannover

12. März 2021

Ihr seid neugierig und wolltet schon immer wissen, warum die Dinge so sind wie sie sind? Schwarze Löcher, Gravitationswellen und Laserlicht faszinieren euch? Dann kann ein Studium der Physik das Richtige für euch sein! Am 22. April 2021 erfahrt ihr ...

Heinz Maier-Leibnitz-Preis für Tim Dietrich

11. März 2021

Der Juniorprofessor an der Universität Potsdam und assoziierter Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik erhält den mit 20.000 Euro dotierten Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft in Anerkennung seiner außergewöhnlichen ...

Alessandra Buonanno erhält Galileo-Galilei-Medaille

15. Februar 2021

Prof. Buonanno erhält den alle zwei Jahre anlässlich des Geburtstags von Galileo Galilei vergebenen Preis gemeinsam mit Prof. Thibault Damour (Institut des Hautes Études Scientifiques) und Prof. Frans Pretorius (Princeton University) ...

Einstein@Home enthüllt die wahre Identität einer rätselhaften Gammastrahlenquelle

2. Februar 2021

Ein internationales Forschungsteam hat gezeigt, dass ein schnell rotierender Neutronenstern im Zentrum eines Himmelsobjekts steht, das heute als PSR J2039-5617 bekannt ist. Beteiligt sind Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für ...

Zur Redakteursansicht