Relativistische Hydrodynamik

Relativistische Hydrodynamik

Turbulenzen

Turbulente Strömungen sind sehr häufig und spielen eine wichtige Rolle in der Dynamik physikalischer Prozesse. Diese Simulationen zeigen Turbulenzen unter relativistischen Geschwindigkeits- und Energiebedingungen, wie sie in der Nähe eines Schwarzen Lochs oder im frühen Universum erwartet werden; in beiden Fällen ist die Flüssigkeitsbewegung nahe der Lichtgeschwindigkeit. Die entsprechenden nichtlinearen Differentialgleichungen der relativistischen Hydrodynamik wurden auf den Supercomputern des AEI und des Garchinger Rechenzentrums gelöst.

Bildrechte:
D. Radice (Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik), L. Rezzolla (Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik & Institut für Theoretische Physik, Frankfurt)

Hinweis: Die Veröffentlichung von Filmen und Bildern bedarf der schriftlichen Einwilligung und erfolgt nur unter Nennung der Rechteinhaber. Bitte kontaktieren Sie aei_zib_images@aei.mpg.de zwecks Einholung der Genehmigung.

Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3
Abb. 4
Abb. 5
Abb. 6
Abb. 7
Abb. 8
Abb. 9
Abb. 10
Abb. 11
Abb. 12
Zur Redakteursansicht