Pressekontakt

Dr. Elke Müller
Dr. Elke Müller
Pressereferentin AEI Potsdam
Telefon:+49 331 567-7303Fax:+49 331 567-7298

Anmerkung

Im Juni 2015 übernahm der wissenschaftliche Springer-Verlag die drei open access Journale Living Reviews in Relativity, Living Reviews in Solar Physics und Living Reviews in Computational Astrophysics von der Max-Planck-Gesellschaft.

Living Reviews in Relativity: Pionierprojekt des elektronischen Publizierens feiert zehnjähriges Jubiläum

31. Januar 2008

Vor zehn Jahren, am 26. Januar 1998, ging das am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut/AEI) entwickelte elektronische Journal Living Reviews in Relativity online.

Living Reviews in Relativity publiziert kostenfrei im Internet verfügbare Übersichtsartikel, so genannte Reviews. Diese werden von ihren Autoren regelmäßig aktualisiert (daher 'living'). Dadurch ist der Leser stets auf dem aktuellen Stand der Forschung im jeweiligen Fachgebiet. 2.500 Volltext-Downloads im Monat, über 2.500 Zitierungen in referierten Fachzeitschriften und zahlreiche positive Kommentare der Leserschaft zeugen von dem enormen Erfolg des Journals.

“Wir haben unser Ziel erreicht, zu einer der ersten Adressen für Informationen über Arbeiten im Fachgebiet der Relativitätstheorie zu werden”, resümiert Prof. Dr. Bernard Schutz, Direktor des Albert-Einstein-Instituts, Initiator und Editor-in-Chief von Living Reviews in Relativity. “Die erfolgreiche Übertragung dieses Konzepts auf andere Fachgebiete ist eine weitere Bestätigung unserer Idee.“, so Prof. Schutz.

Anlässlich des Jubiläums veranstaltet das AEI in diesem Jahr eine Vortragsreihe mit Spitzenwissenschaftlern der Relativitätstheorie. Termine und weitere Informationen finden Sie in Kürze hier

Unter dem Stichwort “Open Access” engagieren sich seit einigen Jahren weltweit Wissenschaftler und Wissenschaftsorganisationen, darunter die Max-Planck-Gesellschaft (MPG), erfolgreich für den unbeschränkten Zugang zu wissenschaftlichen Informationen. Mit bereits zehnjähriger Erfahrung in der freien Publikation hochwertiger wissenschaftlicher Inhalte kann Living Reviews in Relativity hier zu Recht als ein Pionierprojekt angesehen werden, dessen Gründer auch aktiv in den Diskussionsprozess rund um die “Berlin Declaration on Open Access to Knowledge in the Sciences and Humanities” involviert sind.

Die mittlerweile an der Max Planck Digital Library angesiedelte Living Reviews Publikationsplattform stellt wissenschaftlichen Institutionen technische Infrastruktur und Know-How zur Verfügung, um derartige eJournale auch in anderen Disziplinen zu publizieren.

 
loading content
Zur Redakteursansicht