Unabhängige Forschungsgruppen (Hannover)

Am AEI in Hannover forscht eine unabhängige Max-Planck-Forschungsgruppe, die auf die Beobachtung und Simulation von kollidierenden Binärsystemen aus Schwarzen Löchern und Neutronensternen spezialisiert ist. Diese Forschungsgruppe arbeitet eng mit der Abteilung Beobachtungsbasierte Relativität und Kosmologie von Bruce Allen zusammen.
<span><span>Das Ziel dieser unabhängigen Max-Planck-Forschungsgruppe ist es, Beobachtungen von Gravitationswellen mittels unseres ausgeklügeltsten theoretischen Werkzeugs – </span></span><span class="s1">aufwändiger numerischer Simulationen von kollidierenden Schwarzen Löchern bzw. Neutronensternen – zu entschlüsseln</span><span>.</span>

Beobachtung und Simulation von kollidierenden Binärsystemen

Das Ziel dieser unabhängigen Max-Planck-Forschungsgruppe ist es, Beobachtungen von Gravitationswellen mittels unseres ausgeklügeltsten theoretischen Werkzeugs – aufwändiger numerischer Simulationen von kollidierenden Schwarzen Löchern bzw. Neutronensternen – zu entschlüsseln. [mehr]

Suchen nach kontinuierlichen Gravitationswellen

Das Hauptziel unserer Forschung ist es den ersten direkten Nachweis von Gravitationswellen rotierender Neutronensterne zu erzielen und so diese Sterne durch einen vollkommen anderen physikalischen Mechanismus zu beobachten. Dieser würde wichtige neue Informationen über ihren inneren Aufbau und ihre Zusammensetzung liefern.

[mehr]
 
Zur Redakteursansicht
loading content