Unabhängige Forschungsgruppen

Am AEI in Potsdam forschen vier unabhängige Gruppen über die Theorie der Schwarzen Löcher, theoretische Kosmologie, Quantenfelder und -information sowie Geschichte der Quantengravitation (in Zusammenarbeit mit dem MPI für Wissenschaftsgeschichte in Berlin). Am AEI in Hannover forschen zwei unabhängige Gruppen: eine dauerhafte an kontinuierlichen Gravitationswellen und eine an der Beobachtung und Simulation kollidierender Binärsysteme.

Dauerhafte unabhängige Forschungsgruppe

Gruppenleiterin: Dr. Maria Alessandra Papa
Das Hauptziel der Forschung dieser dauerhaften Max-Planck-Forschungsgruppe ist es den ersten direkten Nachweis von Gravitationswellen rotierender Neutronensterne zu erbringen und so diese Sterne durch einen vollkommen anderen physikalischen Mechanismus zu beobachten. Dieser würde wichtige neue Informationen über ihren inneren Aufbau und ihre Zusammensetzung liefern.

Suchen nach kontinuierlichen Gravitationswellen (Hannover)

Gruppenleiterin: Dr. Maria Alessandra Papa

Das Hauptziel der Forschung dieser dauerhaften Max-Planck-Forschungsgruppe ist es den ersten direkten Nachweis von Gravitationswellen rotierender Neutronensterne zu erbringen und so diese Sterne durch einen vollkommen anderen physikalischen Mechanismus zu beobachten. Dieser würde wichtige neue Informationen über ihren inneren Aufbau und ihre Zusammensetzung liefern.

[mehr]

Unabhängige Forschungsgruppen

Gruppenleiter: Dr. Frank Ohme
Das Ziel dieser unabhängigen Max-Planck-Forschungsgruppe ist es, Beobachtungen von Gravitationswellen mittels unseres ausgeklügeltsten theoretischen Werkzeugs – aufwändiger numerischer Simulationen von kollidierenden Schwarzen Löchern bzw. Neutronensternen – zu entschlüsseln.

Beobachtung und Simulation von kollidierenden Binärsystemen (Hannover)

Gruppenleiter: Dr. Frank Ohme

Das Ziel dieser unabhängigen Max-Planck-Forschungsgruppe ist es, Beobachtungen von Gravitationswellen mittels unseres ausgeklügeltsten theoretischen Werkzeugs – aufwändiger numerischer Simulationen von kollidierenden Schwarzen Löchern bzw. Neutronensternen – zu entschlüsseln.

[mehr]
Gruppenleiterin: Dr. Maria Rodriguez
Die Forschung dieser Minerva-Forschungsgruppe konzentriert sich auf die theoretischen Aspekte schwarzen Löcher und deren erstaunliche Auswirkungen auf die umgebende Raumzeit.

Gravitation und Theorie der Schwarzen Löcher (Potsdam)

Gruppenleiterin: Dr. Maria Rodriguez

Die Forschung dieser Minerva-Forschungsgruppe konzentriert sich auf die theoretischen Aspekte schwarzen Löcher und deren erstaunliche Auswirkungen auf die umgebende Raumzeit.

[mehr]
Gruppenleiter: Dr. Michal P. Heller
Diese unabhängige Forschungsgruppe, die von der Humboldt-Stiftung mit einem Sofja Kovalevskaja-Preis gefördert wird, erforscht den Grenzbereich von Gravitations- und Hochenergiephysik sowie Quanteninformationswissenschaft.

Gravitation, Quantenfelder und -information (Potsdam)

Gruppenleiter: Dr. Michal P. Heller

Diese unabhängige Forschungsgruppe, die von der Humboldt-Stiftung mit einem Sofja Kovalevskaja-Preis gefördert wird, erforscht den Grenzbereich von Gravitations- und Hochenergiephysik sowie Quanteninformationswissenschaft.

[mehr]
Gruppenleiter: Dr. Alexander Blum
Diese Forschungsgruppe beschäftigt sich mit der Geschichte der Suche nach einer Theorie der Quantengravitation. Die Gruppe ist eine gemeinsame Max-Planck-Forschungsgruppe des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte in Berlin und des Max-Planck-Instituts für Gravitationsphysik in Potsdam.

Historische Epistemologie der Suche nach einer endgültigen Theorie (Potsdam)

Gruppenleiter: Dr. Alexander Blum

Diese Forschungsgruppe beschäftigt sich mit der Geschichte der Suche nach einer Theorie der Quantengravitation. Die Gruppe ist eine gemeinsame Max-Planck-Forschungsgruppe des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte in Berlin und des Max-Planck-Instituts für Gravitationsphysik in Potsdam.

[mehr]
Gruppenleiter: Dr. Jean-Luc Lehners
Ziel dieser Max-Planck-Forschungsgruppe ist es, unser Verständnis des sehr frühen Universums und seines rätselhaftesten Aspekts, dem Urknall, zu vertiefen.

Theoretische Kosmologie (Potsdam)

Gruppenleiter: Dr. Jean-Luc Lehners

Ziel dieser Max-Planck-Forschungsgruppe ist es, unser Verständnis des sehr frühen Universums und seines rätselhaftesten Aspekts, dem Urknall, zu vertiefen.

[mehr]
 
Zur Redakteursansicht
loading content