Medienkontakt

Dr.  Benjamin  Knispel
Dr. Benjamin Knispel
Pressereferent AEI Hannover
Telefon:+49 511 762-19104Fax:+49 511 762-17182

Wissenschaftlicher Kontakt

Prof. Dr. Karsten Danzmann
Prof. Dr. Karsten Danzmann
Direktor
Telefon:+49 511 762-2356Fax:+49 511 762-5861

Homepage von Karsten Danzmann

Weiterführende Informationen

Stern-Gerlach-Medaille an Karsten Danzmann verliehen

9. März 2018

Prof. Karsten Danzmann, Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut; AEI) in Hannover und Direktor des Instituts für Gravitationsphysik der Leibniz Universität Hannover wurde mit der Stern-Gerlach-Medaille der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) ausgezeichnet.

Der Vizepräsident der DPG, Professor Edward Georg Krubasik, überreichte die Auszeichnung am 7. März im Rahmen eines Festakts während der 82. Jahrestagung der DPG in Erlangen.

Prof. Dr. Karsten Danzmann, Direktor des Instituts für Gravitationsphysik der Leibniz Universität Hannover und Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) Bild vergrößern
Prof. Dr. Karsten Danzmann, Direktor des Instituts für Gravitationsphysik der Leibniz Universität Hannover und Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) [weniger]

Danzmann erhielt diese höchste der Experimentalphysik gewidmete Auszeichnung der DPG für „seine entscheidenden Beiträge zur Entwicklung von Gravitationswellendetektoren“, so Krubasik. „Seine bahnbrechenden Arbeiten haben den direkten Nachweis von Gravitationswellen ermöglicht und damit eine neue Ära astrophysikalischer Forschung eingeleitet.“

Karsten Danzmann hat für seine Verdienste bereits den Wissenschaftspreis der Fritz Behrens Stiftung 2016, den Wissenschaftspreis Niedersachsen 2016, den Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft 2017 und den Otto-Hahn-Preis 2017 erhalten. Zusammen mit Bruce Allen, Direktor am AEI Hannover, und Alessandra Buonanno, Direktorin am AEI Potsdam, erhielt er den Niedersächsischen Staatspreis 2016. Als Mitglied der LIGO Scientific Collaboration wurde er mit dem Special Breakthrough Prize in Fundamental Physics, dem Gruber Cosmology Prize und dem Prinzessin-von-Asturien-Preis ausgezeichnet.

Stern-Gerlach-Medaille

Die Stern-Gerlach-Medaille der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Bild vergrößern
Die Stern-Gerlach-Medaille der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

Die Stern-Gerlach-Medaille ist die höchste Auszeichnung der DPG für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der experimentellen Physik. Seit 1993 wird sie jährlich für eine oder mehrere Arbeiten aus dem gesamten Bereich der Physik vergeben. Die Stern-Gerlach-Medaille besteht aus einer handgeschrieben Urkunde auf Pergament und einer goldenen Medaille, die die Porträts von Otto Stern und Walther Gerlach zeigt. Die Medaille entstand 1993 als Aufwertung des von 1988 bis 1992 vergebenen Stern-Gerlach-Preises der DPG.

 
Zur Redakteursansicht
loading content