Kontakt

Dr. Daniele Oriti
Gruppenleiter
Telefon:+49 331 567-7375Fax:+49 331 567-7297

Publikationen

Aktuelle Forschungsmeldungen

26. - 29. September 2016AEI Potsdam-GolmThe workshop will bring together theoretical physicists working on different approaches to quantum gravity (with an interest in early universe cosmology) and cosmologists studying fundamental aspects of cosmological models (and interested in quantum gravity effects in the early universe).

Workshop "Emergent Space-time in Quantum Gravity and Fundamental Cosmology"

26. - 29. September 2016
AEI Potsdam-Golm
The workshop will bring together theoretical physicists working on different approaches to quantum gravity (with an interest in early universe cosmology) and cosmologists studying fundamental aspects of cosmological models (and interested in quantum gravity effects in the early universe). [mehr]

Weiterführende Informationen

Quantengravitations-Community

Mikroskopische Quantenstrukturen und Raumzeit-Dynamik

Forschungsziel der Gruppe ist eine in sich geschlossene Theorie der Quantengravitation, die in allen Längen- und Energiebereichen Gültigkeit besitzt.

Die Gruppe konzentriert sich auf Quantengravitation, also auf die Entwicklung einer Theorie von Raum, Zeit und Geometrie beschrieben durch fundamentale Quantenfreiheitsgrade, die in allen Längen- und Energiebereichen Gültigkeit besitzt. In der richtigen Näherung sollte sie bei großen Abständen in die allgemeine Relativitätstheorie übergehen. Eine Theorie der Quantengravitation wird auch gebraucht, um das Universum als Ganzes zu beschreiben, inklusive des Anfangs und des möglichen Endes und um kosmologische Rätsel wie die Beschaffenheit der Dunklen Energie oder das Schicksal der Lorentz- und Poincaré-Symmetrien bei höheren Energien zu beleuchten

Die wichtigsten und grundlegenden Fragen der Quantengravitationsforschung sind die fundamentalen Fragen: Was ist Raum? Was ist Zeit? Was ist die grundlegende Struktur des Universums und der physikalische Grund für seine Existenz?

Unsere Forschungsgruppe arbeitet mit mehreren aktuellen Lösungsansätzen für dieses Problem. Wir beschäftigen uns insbesondere mit Gruppenfeldtheorien, Tensormodellen, Schleifen-Quantengravitation, Spin-Schaum-Modellen und simplizialer Quantengravitation, die alle eng miteinander zusammenhängen. Diese Ansätze sind alle hintergrundunabhängig, d.h. sie nehmen keine feste Raumzeitstruktur als Hintergrund an. Vielmehr behandeln sie die Frage, wie die Raumzeit selbst (in ihren geometrischen und topologischen Eigenschaften) dynamisch aus einigen grundlegenden Bausteinen generiert wird, und beschreiben sie daher in elementarer Weise diskret.

Ausgehend von unterschiedlichen Annahmen und mit Hilfe verschiedener Techniken konnten wir wichtige Ergebnisse in Bezug auf die kinematische Beschreibung des Quantenraums und eine vorläufige Beschreibung seiner Dynamik erzielen. Viele formale Aspekte einer solchen Dynamik sind noch nicht verstanden, ebenso wenig wie die Beziehungen zwischen diesen Ansätzen. Eine unserer Hauptforschungsrichtungen ist die formale Entwicklung all dieser Methoden. Wir versuchen zudem, die Zusammenhänge zwischen ihnen zu klären und die verschiedenen Erkenntnisse zusammenzufassen, die jede einzelne von ihnen über Raum und Zeit in der Größenordnung der Planck-Skala liefert.

 
loading content